Donnerstag, 29./30. September um 10.00 Uhr:
Eröffnung der Mediale Hamburg 2016


Um 10.00 Uhr startet mit der Keynote die Mediale Hamburg 2016. Also - seid neugierig und reserviert euch den Termin für zwei pickepackevolle Tage mit spannenden Themen. Zum Abschluss warten mit dem Kreativ-Award der Texterschmiede und einem Show-Act noch zwei Highlights auf euch.

Einige unserer Highlights von der letzten Mediale!

Hörsaal A

Wie man erfolgreich Marken macht – oder: wie man Marken erfolgreich macht.

Markus Alzer
Pahnke Markenmacherei

Hörsaal B

Durch das Ohr ins Hirn – Grundlagen akustischer Markenführung

John Groves
Groves Sound Branding GmbH

Hörsaal C

Wirksam präsentieren ist (k)eine Blackbox

Clemens Kemmer (Texterschmiede)
fair-placement.de

Hörsaal D

"Digitale Markenkommunikation über Visual Social Media Plattformen wie Instagram, SnapChat & Pinterest

Kristina Kobilke
Expertin für Digitales Marketing, Trainer, Speaker & Coach

Hörsaal E

Außergewöhnliche Druckprodukte

Klaus Dürmeyer
Eberl Print GmbH

Hörsaal G

Ausgepackt. Von der Mediengestalter-Ausbildung über ein Aufbaustudium in die Packaging Agentur

Markus Niemeyer, Joe Hardtlage, Andrea Kuhne
Ropelius Marke&qmp;Design / Freie Schule für Gestaltung

Hörsaal A

Nordstarter – Crowdfunding für Hamburgs Kreative

Isabel Jansen
Hamburg Kreativgesellschaft

Die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft „Nordstarter“ verhilft als Finanzierungs- und Vermarktungsinstrument den Kultur- und Kreativschaffenden der Hansestadt ihre Projektideen aus den Schubladen zu holen und in die Tat umzusetzen. Doch der Erfolg kommt beim Crowdfunding nicht von alleine. Anhand eines erfolgreich finanzierten Projektes auf Nordstarter, zeigt Isabel Jansen auf, welche Faktoren den Ausgang der Kampagne beeinflussen und gibt Tipps für die eigene Projekterstellung mit auf den Weg.

Isabel Jansen, Kulturmanagerin, ist bei der Hamburg Kreativgesellschaft u.a. zuständig für die die regionalen Crowdfunding-Plattform Nordstarter. Auf Nordstarter treffen sich Ideenhaber und Projektunterstützer, die gemeinsam das kreative Leben in Hamburg voranbringen. Sie betreut die Projekte, bietet persönliche Beratungsgespräche an und gibt einmal im Monat einen kostenfreien Nordstarter Crowdfunding Club im Betahaus Hamburg.

Hörsaal B

72 Bilder zum Glück (360 Grad - Fotografie)

Armin Schelling

Hörsaal C

The Fundamentals of Founding – alles Grundlegende, was man zum Gründen wissen muss

Freya Oehle
spottster.com

Hörsaal D

Berufsfeld Digital-Analyse

Timm Peters
Digital Analytics Association Germany

Hörsaal E

User Experience – Design für die Nutzer

Matthias Müller-Prove
mprove, brand academy

Funktionalität und Gestaltung einer digitalen Anwendung für den Kontext der Nutzer sind die wesentlichen Bestandteile einer innovativen Idee. Denn wenn das Produkt oder der Service weder nützlich, noch nutzbar ist, kann das Projekt nicht unternehmerisch erfolgreich betrieben werden. Eine herausragende User Experience unterstützt die Nutzung und trägt zum positiven Markenerlebnis bei.

Matthias Müller-Prove (mprove.net) ist unabhängiger Interaktions-Designer und Dozent an der Brand Academy.

Hörsaal G

Handgranaten für die Entwickler

Nils Lauk
Xing AG

Hörsaal A

Markenrecht

Amina Merkel
Rechtanwältin

Hörsaal B

Emotionalisierung von Content mit Lego

Oliver Berger
Erfahrenheit

Hörsaal C

Marketing in Online Video Portalen

Julian Klein
Videobeat Networks GmbH

Hörsaal D

Raus aus dem Maschinenraum

Urs Thielecke
natyve UG

Hörsaal E

300 Bilder pro Stunde entwickeln

Christoph Künne
DOCMA

So geben Sie 300 Bildern in einer Stunde einen individuellen Look: Das Raw-Entwicklungs-System von DOCMA besteht aus einer Sammlung von Camera Raw- und Lightroom-Presets für die Raw-Entwicklung, die auf einzelne Bilder und ganze Bildserien angewendet werden können. Das System ist modular aufgebaut und lässt sich dadurch auf sehr unterschiedliche Ausgangsbilder anpassen, auch wenn diese aus abweichenden Belichtungssituationen stammen. Um komplexe Bildlooks zu erzeugen, arbeitet das System mit einer Dreiteilung: So werden – voneinander getrennt – die Kontraste, die Farben und die Effekte mit jeweils eigenen Presets aufgetragen.

Hörsaal F

Flypsite - Social Media im Eventmarketing

Matthias Oelmann
vier=eins GmbH

Hörsaal A

Digitale Trends. Ein Versuch in die Zukunft zu schauen.

Martin Wiesemborski
thjnk AG

Hörsaal B

Where Atomic Design lives

Mario Nebl / Daniel Gooß
Sinnerschrader GmbH

Hörsaal C

Zaubereien mit dem Zeichentablet

Michael Marczok
Fotograf und Fotojournalist

Hörsaal D

Marketing-Attribution: Datengetriebene Mediaoptimierung - deine neue Karriere?

Matthias Cada
Google Germany GmbH

Hörsaal E

"Worauf steht Google?" SEO Basics leicht verständlich.

Sascha Postner
polimehr.de

Hörsaal G

Wonderland – der Trick um die Ecke zu denken

Christo Papanouskas
Founder und CEO Assasin Design

Hörsaal A

Keine Angst vor der Mediengestalterprüfung

Thomas Hagenhofer
ZFA

Hörsaal B

Visuelles Storytelling (Emotionale Fotografie)

Timo Knorr

Hörsaal C

Online-Video – das Medium macht den Film

Daniel Engemann
6ftrabbit

Hörsaal C

Messung der Nutzung von Hotspots mit dem Measurement Protocol

Holger Tempel
webalytics GmbH

Google Analytics bietet unterschiedliche Möglichkeiten, Nutzungsdaten zu erheben und zusätzliche Metriken bzw. Dimensionen zu erstellen. In seinem Vortrag „Messung der Nutzung von Hotspots mit dem Measurement Protocol“ zeigt Holger Tempel wie mit Bordmitteln von Google Analytics die Nutzung von HotSpot-Systemen am Beispiel von TUXGUARD erfolgreich ausgewertet werden kann.

Holger Tempel ist Gründer und Geschäftsführer der Firma webalytics GmbH. Schon seit 1991 berät er Kunden im Bereich IT und Internet sowie als zertifizierter und praktizierender IT-Trainer. Holger Tempel initiierte die exklusive Partnerschaft seiner Firma mit Google als einer der ersten 14 Partner weltweit im Jahr 2005 und gilt als einer der führenden Wissensträger rund um das Thema Google Analytics, Urchin Software, ClickTale und etracker. Zusammen mit anderen Partnern gründete Holger Tempel weitere Unternehmen, die allesamt stark mit der IT verwachsen sind, so z. B. die Firma Digital Economics, die als erste Modellagentur für Digital Analysten gilt und die Firma particles®, die das gleichnamige Produkt als Inhouse Webanalyse-Lösung und somit den Urchin-Nachfolger stellt. Holger Tempel ist Mitgründer und Vorstandsmitglied des Digital Analytics Association e.V. und dort als Ressortleiter zuständig für die Ausprägung von Prüfungs- und Zertifizierungsprogrammen für künftige Digital Analysten.

Hörsaal E

Content Strategie

Anita Lorenz
xmotion media GmbH

Hörsaal G

Struktur im Internet (Microformats vs. Microdata)

Nils Lauk
Xing AG

Hörsaal A

Is there sense in humour?‘ Warum lustige Werbung wertvoll aber schwierig ist. (engl.)

Will Rolls
Grabarz&Partner

Hörsaal B

Responsive Designworkflow

Gerrit van Aaken
prägnanz.de

Hörsaal C

BRANDING TO GO – Digitale Markenführung – Impulse, Strategien, Design

Thorsten Greinus
Klaar-Design

Hörsaal D

Winken im Dschungel – die große Kunst des Auffallens

Stefan Wübbe (Texterschmiede)
Kolle Rebbe

Hörsaal E

Prinz Sternhagel: Das Märchen vom Content-Marketing

Mathias Maul
The Content Shrinks

Hörsaal E

Praxisnahe Einführung in Search-Marketing & SEO

Sören Bendig
Seolytics GmbH

Hörsaal A

Digitale Out of Home Medien: Chancen und Risken der Digitalisierung

Udo Schendel
Jost von Brandis Service-Agentur GmbH

Hörsaal B

WORKLIFEGREEN – Aktionen der Gestaltung in einem positiven WorkLife. Der Fünf-Punkte-Plan für eine Symbiose von Design und Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Susanne Klaar
Klaar-Design

Hörsaal C

"Cool ausgebeutet". Arbeitsrecht der Medienwirtschaft. Arbeitsrecht an Fallbeispielen und Möglichkeit der individuellen Einzelfallberatung.

Jan Bornemann
www.rhs-recht.de

Hörsaal D

Schrift wirkt!

Torsten Weisheit
Peter Schmidt Group

Der Zusammenhang von Schrift und Schriftwirkung wird verdeutlicht. Gleichzeitig wird der bewusste und gezielte Umgang mit unterschiedlichen Schriftarten in differenzierten Anwendungsbereichen dargelegt.

Hörsaal E

Wie man Selbstfindung und Karriere unter einen Hut bekommt und nebenbei noch ein Unternehmen gründet.

David Aguirre
getcyclique.com

Hörsaal G

Veredelung

Stefan Brunken
PrintXmedia Consult Nord-West GmbH

Hörsaal A

Das iglo TK-Visibility-Projekt 'perfect store'

Heinz-Jürgen Pick / Marc Reinhold
PickMeUp / Iglo

Hörsaal B

BrainBranded Communication — Kommunikation aus Sicht des Kunden(-Gehirns)

Jan-Oliver Heß (Texterschmiede)
INTERMOTION® GmbH

Hörsaal D

Digital / Interactive. Wie sieht das Berufsfeld wirklich aus?

Andreas Meyen
Peter Schmidt Group

Hörsaal E

Lernen und Arbeiten im Ausland

Sonja Olejak
Mobilitätsagentur Hamburg / Arbeit und Leben

Hörsaal G

E-Learning
Medienfachwirt

Olaf Dierker
TLA TeleLearn-Akademie gGmbH

Hörsaal A

Create the future – digitale Kreation, die begeistert

Stefan Mohr
Jung von Matt/next

Hörsaal B

Infografik - mehr als nur reine Datenvisualisierung

Lana Bragina
Freie Illustratorin

Wir sind von einer Unzahl an Infografiken umgeben, auch, wenn uns das nicht bewusst ist. Und – wir sind geübt im Wahrnehmen codierter Bilder. Auf was sollte man aber achten, wenn man selbst eine Infografik gestaltet? Welche Gestaltungsmöglichkeiten hat man und welche Tricks muss man anwenden, damit aus Zahlen und Fakten auch eine Aussage entsteht, die die Meinung und die Aufmerksamkeit des Betrachters beeinflussen kann.

Hörsaal C

Ein Stapel Effekte - Techie-Beispiele Illustrator

Monika Gause
mediawerk Hamburg

Hörsaal D

Vielfalt auf engstem Raum – Brand Design - Packaging & co.

Daniele Gasparini
Peter Schmidt Group

Hörsaal E

Ein Happen Farbmanagement: frisch getoastet und leicht verdaulich!

Elmar Wiencke
WIENCKE MEDIA

Hörsaal G

Print-Online: Wer verliert und wer gewinnt? Fragen nach neuen Geschäftsmodellen in der Medienwirtschaft

Martin Dieckmann
ver.di-Landesbezirke Hamburg und Nord

Hörsaal A

The creative leaders of tomorrow: ein Studium als Startrampe

Ulrike Krämer
Institute of Design

Hörsaal B

Beautyretusche in Photoshop

Michael Marczok
Fotograf und Fotojournalist

Blitzschnelle Portraitretusche und perfekte Beauty-Motive mit Hautretusche, partiellen Farbanpassungen und digitalem Make-Up - mit hilfreichen Tipps und Tricks zu Wacom Produkten Zeit und Geld

Hörsaal C

»Behindert? Auch ok!«
Workshop für Medienschaffende

Andreas Weiland
leidmedien (SOZIALHELDEN e.V.)

Hörsaal D

Existenzgründung mit Hirn und Herz

Mathias Maul
The Content Shrinks

Hörsaal G

Kundenbindung und CRM.

Hansjörg Schmidt
Wice GmbH

Preise


Durch viel ehrenamtlichen Einsatz können wir die Preise für diesen zweitägigen Kongress sehr niedrig halten.
Azubis, Schüler und Studenten: 10 € / Arbeitnehmer und alle anderen: 15 €

Anmeldung zur Mediale Hamburg 2016


Bitte prüfe deine Eingaben

test

Danke für deine Anmeldung zur Mediale Hamburg 2016.

Wir haben dir eine Mail mit einem Bestätigungslink geschickt.

Bitte bestätige deine Anmeldung, indem du auf diesen Link klickst.

Schließen

WIR SIND HIER

Universität Hamburg
Von-Melle-Park 6

(Philosophenturm)
20148 Hamburg

T.: +49 171 653 72 11


info@mediale-hamburg.de

FOLGEN SIE UNS

Instgram
Verband